Menükarten Hochzeit voller kulinarischer Gaumenfreuden

Menükarten Hochzeit für jeden Genussmensch

Mit Ihren Menükarten Hochzeit wollen Sie Ihre Gäste so richtig verwöhnen. Dabei bietet Ihr Traumtag verschiedenste Möglichkeit, um Ihren Gästen kulinarisch etwas zu beweisen. Wollen Sie ein festliches Hochzeitsmenü anbieten oder lieber ein exquisites Hochzeitsbuffet? Um Ihren Gästen einen wahren Hochgenuss für die Geschmackssinne zu bescheren, müssen Sie viele Einzelheiten berücksichtigen. Denn es kommt nicht nur auf eine festliche Speisenfolge, die zur Jahreszeit passt an. Bedenken Sie auch die Bedürfnisse Ihrer Gäste.

Was wollen Sie servieren?

Da Sie bereits über die Ernährungsgewohnheiten Ihrer engsten Freunde und Familienmitglieder Bescheid wissen, brauchen Sie etwas, das alle zufrieden macht. Denn Ihre Mutter ist seit Jahren Vegetarierin, der Onkel mag kein Fischgericht und Ihre Trauzeugin vermeidet seit kurzem Kohlenhydrate. Versuchen Sie nun all diese unterschiedlichen Geschmäcker unter einen Hut zu bringen. Damit jeder Gast etwas leckeres für seinen Teller findet.

Das klassische Hochzeitsmenü

Die Menüfolge kann weitestgehend nach den eigenen Vorlieben gewählt werden. Allerdings gibt es hierzu ein paar einfache Regeln: Zwei aufeinanderfolgende Speisen sollten nicht mit dem gleichen Hauptbestandteil angerichtet werden. Also auf einen Salat mit Putenstreifen eignet sich kein Fleischgericht von der Pute. Außerdem sollte sich die Geschmacksintensität von Gang zu Gang steigern. Nur so kommen die einzelnen Gerichte voll zur Geltung. Ein weiterer Tipp: Kalte Speisen immer vor warmen servieren und Fisch vor Fleisch.

Wählen Sie lieber keine zu exotischen Speisen

Auch wenn Sie Sushi als Ihr Leibgericht entdeckt haben, denken Sie an Ihre Gästeliste. Vielleicht hat Ihre Verwandtschaft vom Lande lieber bekanntere Gerichte. Also falls Sie gern exotisch essen, stellen Sie Ihren Gästen zumindest genügend Alternativen zur Verfügung.

Ein absoluter Trend: Das Hochzeitsbuffet

Ein großer Vorteil am Buffet ist, dass Sie hier die Geschmäcker aller Gäste treffen. Denn es kann sich jeder selbst bedienen und aussuchen was er mag. Somit können Vegetarier, Fleischliebhaber, Fischesser und auch Kinder das auswählen, was beliebt. Keiner muss aus Höflichkeit etwas essen, was nicht schmeckt. Den einzigen Nachteil, den ein Buffet mit sich bringt, ist die gewisse Unruhe beim Holen der Speisen. Dennoch kann dies auch als Vorteil gesehen werden. Während die Gäste den Teller füllen, lernen sie sich besser kennen und haben Zeit sich zu unterhalten.

Warum nicht Buffet und Menü kombinieren?

Eine weitere Möglichkeit ist es beide Formen zu vereinen. Dabei können Sie beispielsweise eine Vorspeise und den Nachtisch servieren lassen. Die verschiedenen Hauptgerichte aus Geflügel, Braten, Fisch und vegetarischen Beilagen stellen Sie an einem Buffet zum Abholen bereit.

Unser Tipp:

Egal für welche Form der Bewirtung Sie sich schlussendlich entscheiden, informieren Sie Ihre Gäste in den Menükarten Hochzeit, was es leckeres bei Ihrem tollen Fest gibt. Eine besonders schöne Auswahl an Menükarten für Ihre große Feier finden Sie hier.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
Menükarte - EX 725619
Menükarte - EX 725619
0,99 € *
Menükarte - EX 725622
Menükarte - EX 725622
1,14 € *
Menükarte - EX 726611
Menükarte - EX 726611
0,99 € *
Menükarte - EX 726626
Menükarte - EX 726626
0,99 € *
* Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschrieben.