Individuelle Hochzeitskarten sind heutzutage der Hochzeitslader der Bayern

Individuelle Hochzeitskarten sind der Renner für eine bayrische Hochzeit. Früher war es für die Menschen ganz normal in der eigenen Region und in Tracht zu heiraten. Doch inzwischen hat eine Zeremonie in Tracht und auf ganz bayrisch Seltenheitswert. Vor allem, wenn man nicht aus einem total kleine Dorf kommt, sondern in der Kleinstadt wohnt. Doch es ist eine spitze Entscheidung für Brautpaare, die das Leben, die Natur und die Heimat Bayern lieben.

Für ein schönes Heimatsgefühl

Wenn die klasse Entscheidung für den Hochzeitsstil gefallen ist, geht es an die Auswahl des Hochzeitsgewandes. Bei einer bayrischen Hochzeit steht die Stilrichtung Tracht von Anfang an fest. So bekommt der Bräutigam einen feschen Trachtenanzug und die Braut ein schönes Brautdirndl. Die Blumen stammen ebenso aus der Region und erinnern in Form und Farbe an eine blühende Bergwiese.

Individuelle Hochzeitskarten für die Trauung auf Bayrisch

Ob Sie im kommenden Mai, August oder Dezember heiraten, das spielt keine Rolle. Aber was die Uhrzeit angeht, sind die Bayern da traditionell nicht so flexibel. So wie in typisch bayrischen Familien punkt 12 Uhr das Mittagessen auf dem Tisch steht, so wird auch um die Mittagszeit geheiratet. Dann findet zwar das Festessen etwas später statt, aber an solch einem wichtigen Tag kann doch einmal eine Ausnahme gemacht werden. Wo geheiratet wird, ist auch klar, in der katholischen Pfarrkirche des Ortes. Anschließen zieht die Festgemeinde weiter in die Gastwirtschaft der Gemeinde. Eine bayrische Musik, schön ist hier eine typische Blasmusik, umrahmt die feierliche Zeremonie.

Der Hochzeitslader

Bei uns in Bayern und auch im Nachbarland Österreich ist vielleicht kein Weddingplaner Standard. Dafür gibt es den Hochzeitslader, der auf der Feier für Recht und Ordnung sorgt. Nein, er ist kein Aufpasser im engeren Sinne. Doch, dass die Hochzeitsgesellschaft in der richtigen Reihenfolge die Kirche verlässt, darauf achtet er schon. Später moderiert er den großen Tag, kündigt den Hochzeitstanz an, wann das Kuchenbuffet eröffnet ist und sorgt auch sonst mit Witzen und Einlagen für eine gute Unterhaltung der Gäste.

Ein weiterer Brauch, das Kranzlpaar

Kennen Sie das Kranzlpaar? Dabei handelt es sich um ein unverheiratetes Pärchen aus dem Freundeskreis der Brautleute, welche die Feier mit kleinen Aufgaben unterstützen. Sie sorgen beispielsweise dafür, dass alle Autos mit Schleifen geschmückt von der Kirche zur Location fahren. Zudem sind sie die ersten, die nach dem Eröffnungstanz der frisch Vermählten, die Tanzfläche stürmen und die anderen zum Mittanzen motivieren.

Kurzum, für gute Stimmung sorgt man auf einer bayrischen Hochzeit und das nicht nur mit gutem bayrischen Bier. Wer weiß, vielleicht haben wir Sie nun inspiriert und Sie wollen auch eine echte, ehrliche und authentische bayrische Hochzeit? Aber das wichtigste ist doch immer voller Liebe einen unvergesslichen Tag zu erleben. Die Hochzeitskarten, um die Gäste einzuladen finden Sie hier und dann planen Sie fröhlich und voll guter Stimmung weiter.

Tags: Hochzeit, Bayern

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
* Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschrieben.